Menü

giscity 3D

Die dritte Dimension im GIS
Automatische Erzeugung der 3D-Modelle
Bearbeitung und Auswertung der 3D-Darstellung
Erzeugen von Bildern und Filmsequenzen

giscity 3D

Mit fortschreitender Entwicklung der Hard- und Softwaretechnologien konnten wir erstmals die Möglichkeit nutzen, die dritte Dimension umfassend in ein GIS System zu integrieren. Zuvor wurden zwar bei technischen GIS Anwendungen Höhenkoordinaten gespeichert, so z. B. bei Kanal- oder Wasserleitungssystemen, aber eine durchgängige 3D Erfassung war zu aufwändig, bzw. technisch nicht durchführbar.

Durch den Erhalt flächendeckender Laserscandaten aus Multispektralluftaufnahmen konnte das System giscity um eine umfassende 3D Komponente erweitert werden. Mit diesen Daten werden automatisch 3D Geländemodelle sowie auf Basis der bereits erfassten 2D Gebäudegrundrisse 3D Gebäudemodelle errechnet. Unterschiedliche Dachformen werden erkannt und im 3D Gebäudemodell berücksichtigt. Alle generierten, bzw. zusätzlich erfassten Daten werden in der giscity Gebäudedatenbank gespeichert und können dort interaktiv mit zugehöriger 3D Darstellung komfortabel über das Internet bearbeitet werden. Die Anwendung und Auswertung dieses Datenbestandes ist sehr vielfältig und reicht von Anforderungen der Stadtplanung und der Landschaftsplanung über ökologische Fragestellungen bis in den Bereich des Katastrophenschutzes.

Natürlich können weitere Daten, z. B. realistische Gebäudetexturen aus Fotografien dem Datenbestand zugefügt werden. Ebenso besteht die Möglichkeit diese Daten sowie weitere Daten der giscity Datenbank an 3D Modellierungssysteme zu übergeben, mit denen dann 3D interaktive Stadtmodelle erstellt werden.

Die gezeigten Beispiele beruhen auf einem giscity Stadtmodell der Stadt Aalen (BW), in dem die unterschiedlichen 3D Datenquellen aus der giscity Datenbank zu einem 3D Stadtmodell zusammen geführt worden sind. Unter anderem wurden verwendet:

  • die Katasterkarte mit einem aus Laserscanndaten generiertem Geländemodell
  • die 3D Gebäudedatenbank
  • das Straßenkataster mit den realen Texturen für den Straßenbelag, Bordsteinen und Bürgersteigen
  • das Baumkataster mit den entsprechenden botanischen Spezien und der Baumhöhe
  • das Straßenbeleuchtungskataster mit den unterschiedlichen Lampenmodellen
  • das Infrastrukturkataster mit Bänken, Papierkörben, Fahrradständern usw.
  • das Verkehrssignalanlagenkataster
  • das Brückenkataster

Zusätzlich sind noch einige geplante, bzw. vorhandene Baukörper mit Details modelliert, übernommen worden. Die Arbeiten an diesem Stadtmodell haben gezeigt, dass ohne großen Aufwand vorhandene 2D Daten, wie z. B. Straßen-, Beleuchtungs-, Infrastrukturkataster oder Verkehrssignalanlagen in das 3D Modell übernommen werden können. Als Ergebnis eines solchen Modells können von jedem Standpunkt Bilder bzw. Filmsequenzen in 2D oder 3D erzeugt werden.

3D Animation der Innenstadt der Stadt Aalen (BW)

Eine 3D Stadtanimation aus den Basisdaten der GTI/RDB® geografischen Datenbank, sowie konstruierten 3D Modellen und fotografischen Texturen. Die geografischen Daten, Gebäude, Straßenflächen, Bürgersteige, Ampeln, Straßenlaternen, Bänke, Bäume, usw. wurden direkt aus der GTI/RDB® Datenbank exportiert und modelliert. Die Animation ist mit Cinema 4D R13 der Firma Maxon in HD erstellt worden.  –> ansehen <—