Menü

Fernwärme

In diesem Modul lassen sich Fernwärmenetze mit allen relevanten Informationen grafisch erfassen, verwalten und aufbereiten - von der Heizzentrale bis zum Hausanschluss

Thermische Energie als Wärmelieferant

FHW_BannerEingebettet in die Grundfunktionen des GTI/RDB® ermöglicht Ihnen das Infosystem Fernwärme die graphische und fachdatenbezogene Erfassung und Darstellung aller Betriebsmittel eines Fernwärmenetzes, von der Heizzentrale über Hauptleitungen bis hin zu den Hausanschlüssen mit ihren Übergabestationen (Dampf- und Heißwassersystem).

Die Leitungen werden getrennt nach Vor- und Rücklauf mit ihren Mantelrohren, Armaturen und Schächten erfasst.

Für das Innenleben komplexer Betriebsmittel, wie z.B. einen Schacht, stehen maßstabsabhängige Detailpläne zur Verfügung, die vollständig in die Netztopologie integriert sind.
Geplante, stillgelegte oder abgebaute Netzteile sind integriert und können bei Bedarf zugeschaltet werden. Darüber hinaus kann der registrierte Benutzer weitere Fachdaten und Auswertungen abrufen. Wie bei den Sparten Gas, Wasser und Kanal können auch hier  Erreichbarkeitsanalysen ausführt werden.

Im mobilen giscity kann der Anwender schnell und komfortabel auf alle Daten und Informationen zugreifen.

Fachdaten

Fachdaten

Funktionalität

  • Erfassungs-, Fortführungsfunktionen von Vor- und Rücklauf, auch automatisch als Parallele
  • Erfassung aller Betriebsmittel wie Armaturen, Zähler, Heizzentralen, etc.
  • Thematische, grafische Auswertungen und Berichte
  • Fachdaten Eingaben/Änderungen über komfortable Masken
  • Freie Attributierung der Objekte und Elemente über Konfigurationstabellen
  • Umfangreiche Vermaßungsfunktionen

Auswertungen

Mit dem Modul GTI/THEMKA besteht die Möglichkeit, komfortabel aussagekräftige thematische Auswertungen nach verschiedenen Kriterien (z. B. nach Materialien,

Durchmesser, Baujahr) zu erzeugen. Auch alphanumerische Berichte werden automatisch erzeugt und können, wie die grafische Auswertung, ausgedruckt werden.

Fernwärme Auswertung

Fernwärme Auswertung

Erreichbarkeitsanalysen (z. B. welche Häuser werden nach Absperrung einer Leitung nicht mit Wärme versorgt) lassen sich jederzeit mit alphanumerischen Daten aus der Textverarbeitung (Anschreiben an die entsprechenden Grundstückseigentümer) kombinieren.

Für die Vermaßung stehen komfortable Vermaßungsfunkionen zur Verfügung. Die grafische Gestaltung der Vermaßung ist vom Anwender konfigurierbar.