Menü

Praxisberichte: Straßenkataster



Mobile Straßenkontrolle

Stadt Neu-Ulm

Schäden an der Oberfläche oder am Unterbau einer Straße können verschieden Ursachen wie z.B. Abnutzung oder Umwelteinflüsse haben. Werden Straßenschäden nicht rechtzeitig oder unzureichend beseitigt, kann dies eine deutlich aufwendigere Grunderneuerung der Straße zur Folge haben.

Straßenkataster-PraxisberichtDer Einsatz einer mobilen App ermöglicht die schnelle, einfache und systematische Aufnahme der Schäden vor Ort und die direkte Übernahme ins gis (GTI/RDB der Firma ibb graf. Datenverarbeitung). Auf dem Mobilgerät sind die vollständigen Kartendaten wie Grundkarte und Luftbild offline vorhanden. Der aktuelle Ausschnitt wird GPS-unterstützt ermittelt und der Anwender kann ein Schadenssymbol entsprechend platzieren. Anschließend werden die Schadensart, der Umfang des Schadens und der Handlungsbedarf ausgewählt. Auch die Markierung als Gefahrenstelle ist möglich. Über die Kamera des Mobilgeräts können direkt Fotos der Schadenssituation aufgenommen werden, die automatisch mit dem Ort und den Schadensdaten verknüpft sind.

Alle aufgenommenen Schäden können später im Büro per WLAN-Verbindung ins gis übernommen werden. Alternativ besteht die Möglichkeit online zu arbeiten und die Schäden vor Ort per Mobilfunk­ver­bin­dung zu übertragen.

Die Schadensliste wird an­schließend vom zuständigen Sachbearbeiter im Web-gis weiterbearbeitet. Es wird eine entsprechende Maßnahme gewählt und ein Auftrags­formular kann auf Knopfdruck erstellt werden. Dieses be­inhaltet neben den Scha­dens­daten einen Lageplan und die vor Ort aufgenommenen Fotos und Hinweise. Die ausführende Firma oder der Bauhofmitarbeiter  erhält hierüber alle notwendigen Informationen und muss nach der Ausführung das Formular mit dem entsprechenden Erledigungsvermerk zurückliefern. Der Status der Schadenstelle wird daraufhin auf „Schaden behoben“ geändert. Mit den Schadensinformationen können Übersichtskarten erstellt werden, in denen ersichtlich ist wo sich Schäden häufen. Diese Erkenntnisse fließen dann in das Straßenerhaltungsmanagement mit ein.